Navigation überspringen

bbw-seminare.de   Aktuelles  Keine Angst vor KI in der Ausbildung

Keine Angst vor KI in der Ausbildung

Großer Zuspruch von Aus- und Berufsbildenden zur Q 4.0 Veranstaltung am 17.01.2024 mit Bildungsexperte Dr. Jan Ullmann.

Roboter dekoriert Teller mit Sauce

Am 17. Januar fand der erste Talk im neuen Jahr des NETZWERKS Q 4.0 in Bayern unter dem Motto ‚Keine Angst vor KI‘ statt. Kern der Veranstaltung war der Vortrag von Digital- und Bildungsexperte Dr. Jan Ullmann. Mit knapp hundert teilnehmenden Ausbildern, Personalern und Berufsschullehrern hat sich gezeigt, wie relevant das Thema rund um Künstliche Intelligenz für Berufsbildende ist und welch enormer Bedarf an Qualifizierungsangeboten besteht.

Zu Beginn des Talks führte Ralf Kunz, Leiter des NETZWERKS Q 4.0 in Bayern zunächst kurz durch die Änderungen im Projekt und stellte dabei zwei Themen in den Fokus.

Neue KI-Themenreihe

2024 wird es einen Themenschwerpunkt Künstliche Intelligenz geben, die Reihe besteht aus kostenfreien Veranstaltungen: Den KI-Talks, mit Expertenvorträgen, den KI-Praxis Workshops, in denen die Grundlagen für zukünftige Trainings erarbeitet werden und den KI-Espressos, in denen in gemütlicher Atmosphäre Erfahrungen ausgetauscht, Fragen gestellt und Ideen diskutiert werden.

Q 4.0 Trainings

Das NETZWERK Q 4.0 wird weiterhin durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert, hierdurch können die äußerst beliebten Q 4.0 Trainings auch weiterhin angeboten werden.  Die Trainings werden ab 2024 teilgefördert und bieten Aus- und Berufsbildenden eine kostengünstige Möglichkeit an hochwertigen und zertifizierten Qualifizierungen teilzunehmen. 

Vortrag: Keine Angst vor KI - Wie Mensch und Maschine zukünftig zusammenarbeiten

Anschließend führte Dr. Jan Ullmann eloquent und mit einer guten Prise Humor durch die Thematik. Für Ullmann ist KI gerade nicht als erweiterte Suchmaschine, wie Google oder Yahoo zu verstehen, sondern vielmehr als eine Art Taschenrechner für Sprache. Ein Hilfsmittel, das Zeit in der Anwendung spart und hilft schneller, bessere Ergebnisse zu erzielen. Nach dieser plastischen Betrachtung setzte er den Fokus auf für die Ausbildungspraxis aktuell sehr relevanten Anwendungen, wie ChatGPT, Copilot oder ChatSonic. Dabei betonte Dr. Ullmann, dass KI keinesfalls den Menschen ersetzen kann und die KI immer nur so effizient arbeitet, wie es menschlicher Input und Kreativität erlauben. Dr. Ullmann ging sogar so weit, die menschliche Sprache als neue Programmiersprache zu bezeichnen, die zukünftig PHP oder Python zumindest teilweise ersetzen wird. Dies liegt seiner Meinung nach darin begründet, dass durch die Nutzung von KI schlichtweg nahezu jede Programmierung erzeugt werden kann, sofern die Künstliche Intelligenz den richtigen Input erhält.

Bedeutung von KI für die Bildungspraxis

Anschließend ging Dr. Ullmann auf die praktische Anwendung von KI im Bildungswesen ein. Er führte aus, dass KI als kreatives Werkzeug zu verstehen sei, mit dem Nutzer Ihre Fähigkeiten exponentiell erweitern können. Es muss nicht jede Tätigkeit wie z.B. das Grafikdesign selbst beherrscht werden. Dr. Ullmann riet dazu möglichst viel auszuprobieren um sich so das Wissen der KI-Benutzung anzueignen. Durch etwas Übung könne die KI Ihren Benutzern letztendlich wertvolle Zeit sparen und Ergebnisse optimieren. Was den Mehrwert, solche Programme zu nutzen darstelle.

Als Fazit des Talks ist zu sagen, dass Dr. Ullrich betonte, dass man als Mensch der künstlichen Intelligenz nicht hilflos ausgesetzt sei, sondern man selbst der Impulsgeber einer positiven Entwicklung sein könne. Das Jahr 2024 soll somit verglichen zum ‚Ausprobierjahr-2023‘ nun ein Anwendungsjahr der KI-Technik werden.

Die nächsten kostenfreien Veranstaltungen des NETZWERK Q 4.0 in Bayern

KI-Praxis Workshop am 31.01.2024: Sie haben schon Erfahrung mit KI und wollen sich dazu austauschen. Sie wollen mithelfen KI Trainings zu entwickeln? Dann sind Sie hier richtig. Melden Sie sich hier zum kostenfreien Workshop an.  

KI-Espresso am 01.02.2024, die ungezwungene Runde für alle, die sich für das Thema Künstliche Intelligenz in der Ausbildung interessieren: Hier anmelden

Q 4.0 Talk-Azubi Recruiting neu denken am 13.03.2024: In unserem kostenfreien Q 4.0 Talk am 13. März erfahren Sie, wie sie Jugendliche auf richtig ansprechen, wie sie das Wissen über einige Eigenschaften der Generation Z für ihr Ausbildungsmarketing nutzen und Strategien für ein erfolgreiches Recruiting entwickeln können. Hier anmelden

Alle Q 4.0 Trainings finden Sie auf unserer zentralen Q 4.0 Homepage

Über das NETZWERK Q 4.0

Das Netzwerk Q 4.0 ist ein gemeinsames Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) und der Bildungswerke der Wirtschaft, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Dieses bundesweite Netzwerk hat zum Ziel, Ausbilder*innen und Bildungspersonal in Zeiten der Digitalisierung mit fachlichen und überfachlichen Kompetenzen auszustatten, sodass diese in der Lage sind, die Ausbildungsinhalte und den Ausbildungsprozess in ihrem Unternehmen entsprechend den aktuellen Entwicklungen des digitalen Wandels zu gestalten.

Mehr über Dr. Jan Ullmann erfahren Sie hier.

 

 

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Außenaufnahme der Geschäftsräume der Krones AG

Industrie-4.0-Schulung bei der Krones AG in Neutraubling

Die Digitalisierung hat in den letzten Jahren zu einem raschen Wandel in vielen Bereichen geführt und dazu beigetragen, Aufgaben und Prozesse schneller, effizienter und zugänglicher zu machen. Neue Möglichkeiten der Kommunikation,…

Managerdelegation aus Indien zu Besuch bei Würth.

BMWi-Managerfortbildung: Delegationsbesuch aus Indien im November 2022

Im Rahmen des BMWi-Managerfortbildungsprogramms zur Förderung der Außenwirtschaftsbeziehung hat eine indische Managergruppe unter anderem die Kurtz Holding GmbH & Co. Beteiligungs KG in Kreutzwertheim besucht.

Virtueller Industriemeistertag 2023

2023 startet der Industriemeistertag virtuell

Die Welt dreht sich weiter und wird täglich digitaler. Und so schön Präsenztermine sind, es gibt natürlich auch gute Gründe für virtuelle Veranstaltungen. Ihnen war der Weg bisher zu weit? Nun kommen wir zu Ihnen! Unsere…

Gespannte Teilnehmer des Industriemeistertages in Coburg

20. Industriemeistertag in der Hochschule Coburg

Voller Erfolg: Der zwanzigste Industriemeistertag Oberfranken lockte zahlreiche technisch-gewerbliche Führungskräfte nach Coburg.

Sozialreferentin der Stadt Würzburg Hülya Düber (links) und stellvertretende Leiterin Fachbereich Jugend und Familie Monika Kraft.

Entschlossen gegen den Personalmangel in Kindertageseinrichtungen

Um dem Fachkräftemangel in Kindertageseinrichtungen effektiv entgegenzuwirken, setzt die Stadt Würzburg auf die berufsbegleitende Weiterbildung zur Fachkraft mit besonderer Qualifikation in Kindertageseinrichtungen (FQK) in…

Runder Tisch zur Pflegesituation

Bewegung in der Pflege – neue Wege und Konzepte, um die Zukunft zu sichern!

Das Thema wurde bei einem Runden Tisch besprochen, den Bayerns Integrationsbeauftragte Gudrun Brendel-Fischer initiiert hatte. Daran nahmen Vertreter von Kliniken und Pflegeeinrichtungen sowie den zuständigen Landes- und…

  Peter Büchner (Mitte) bei der Zertifikatsübergabe mit seinem Ausbildungsleiter Rüdiger Hopf (links) und Jonas Steinkrauß stv. Projektleiter im Netzwerk Q 4.0 vom Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft gGmbH.

Ausbildung im digitalen Wandel bei Kaeser Kompressoren in Coburg

Verleihung des Zertifikats „AUSBILDUNG 4.0“ bei Kaeser Kompressoren! Ausbilder Peter Büchner von Kaeser Kompressoren SE in Coburg wird als Vorreiter in der Ausbildung 4.0 ausgezeichnet.

Kick-off am 21. Juni 2023 in Augsburg

B³ – Start des bayernweiten Bildungsnetzwerks im Batterie-Bereich

Der Aufbau von Kompetenzen und speziellen Qualifikationen zur Bewältigung der zukünftigen Anforderungen über alle Stufen der Wertschöpfungskette von Batterien ist heute ein zentraler Baustein für das Gelingen der Transformation im…

Veranstaltung Berlin

Teilqualifikation als ein Erfolgsfaktor der Fachkräftegewinnung

"Bildungswege sind Lebenswege. Deshalb brauchen wir ein Bildungssystem, das so vielfältig ist, wie die Menschen selbst." Mit diesem Statement des Staatssekretärs Dr. Jens Brandenburg startete am 14.06.2023 die…

Gruppenfoto der Teilnehmenden des Industriemeistertages 2023 in Nürnberg vor dem Veranstaltungsgebäude.

28. Industriemeistertag im Bauindustriezentrum Nürnberg-Wetzendorf

Der Industriemeistertag Mittelfranken machte Laune. Alle Teilnehmenden waren sich einig, ein gelungener Tag mit acht informativen Fach-Foren, von denen sich jede*r Teilnehmer*in zwei aussuchen konnte.

Weitere Beiträge finden Sie unter Aktuelles