Navigation überspringen

Infoservice

icon: infotelefon0821 56756-14

Sie befinden sich hier: Startseite  »  Weiterbildung zur Ergänzungskraft für Grundschulkindbetreuung

Weiterbildung zur Ergänzungskraft für Grundschulkindbetreuung

Der geplante Rechtsanspruch auf ganztägige Betreuung von Grundschulkindern macht es zunehmend erforderlich, neue Maß-nahmen zur Personalgewinnung zu ergreifen. Die Weiterbildungs-bereitschaft und langjährige Erfahrung des Personals in den be-stehenden Mittagsbetreuungen oder anderen pädagogischen Fel-dern wie Tagespflege, Krippe, Kindergarten, Hort gilt es aufzugrei-fen. Ziel ist es, eine neue Qualifizierungsmöglichkeit zur Ergän-zungskraft im Sinne des Bayerischen Kinderbildungs- und -be-treuungsgesetzes (BayKiBiG) anzubieten.

Die Weiterbildung erfolgt berufsbegleitend über 15 Monate, mit Theorie-phase und begleiteter Praxisphase. Der Anstellungsträger wendet sich vor Beginn der Weiterbildung an die zuständige Aufsichtsbehörde.

Die Weiterbildung ermöglicht die berufliche Tätigkeit als Ergänzungskraft mit Spezialisierung auf die Betreuung von Hortkindern.

Inhalte

  • Lerntechniken
  • Rolle und Aufgaben in der Grundschulkindbetreuung
  • Professionalität und Haltung
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Grundlagen der Entwicklungspsychologie und Einführung in die Pädagogik
  • Pädagogisches Handeln
  • Interaktionsqualität und Partizipation
  • Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Eltern, Kooperation, Qualität, Öffentlichkeitsarbeit

Zugangsvoraussetzungen

  • Abschluss der Mittelschule
  • Vollendetes 21. Lebensjahr zu Beginn der Weiterbildung
  • Nachweis über Praxiserfahrung in der Kinderbetreuung im Umfang von mindestens 800 Praxisstunden in den Bereichen Tagespflege, Großtagespflege, reguläre oder verlängerte Mittagsbetreuung, schulisches Ganztagsangebot (gebundene/offene Form), Kombieinrichtung „kooperative Ganztagsbildung“, Krippe, Kindergarten, Hort, Häuser für Kinder, (perspektivisch) Mini-KiTa
  • Bewerber*innen mit ausländischer Herkunft müssen ausreichende Sprachkenntnisse mit einem B2 Zertifikat nachweisen
  • Bestätigung des Arbeitgebers über eine Zusage eines Arbeitsplatzes zu Beginn der Weiterbildung
  • Bestätigung des Arbeitgebers über eine (durchgehende) Praxisanleitung vor Ort durch eine pädagogische Fachkraft

Lernziele

Ergänzend zur Zielgruppe des Mittagsbetreuungspersonals sollen auch andere interessierte Personen die Möglichkeit erhalten, sich niedrig-schwellig und in Ergänzung zu Angeboten der formalen Berufsausbildung (Berufsfachschule für Kinderpflege) zu Ergänzungskräften mit einer Spezialisierung auf einen Betreuungsbereich - den der Betreuung von Grundschulkindern - weiterzubilden.

Downloads

Preise, Termine und Veranstaltungsorte

Es sind aktuell keine Veranstaltungen geplant. Bitte kontaktieren Sie uns. anfrage@bbw-seminare.de

Das könnte Sie auch interessieren