Navigation überspringen

Infoservice

icon: infotelefon 0821 56756-14

Sie befinden sich hier: Startseite  » Weiterbildung » Pädagogik & Soziales » Berufliche Weiterqualifizierung » Qualifizierung für Ergänzungskräfte zur pädagogischen Fachkraft

Aufstieg zur pädagogischen Fachkraft in Kindertageseinrichtungen

In der Kinderbetreuung fehlt es seit Jahren an Fachkräften. Deshalb hat das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales im Jahr 2012 die Weiterbildung für Ergänzungskräfte zur pädagogischen Fachkraft initiiert. Diese eröffnet zum einen Chancen für Kinderpfleger*innen, sich als pädagogische Fachkraft in Kindertageseinrichtungen verantwortungsvoll einzubringen. Zum anderen profitieren Einrichtungen durch mehr Fachkräfte. Das bbw führt diese Qualifizierung seit 10 Jahren durch und bisher haben wir über 800 zufriedene Absolvent*innen zum erfolgreichen Abschluss begleitet. Die Teilnehmenden profitieren vom modernen Lernmanagementsystem über das Inhalte, wie Lernskripte, Transferaufgaben oder Praxishinweise schnell und unkompliziert abgerufen werden können. Die Seminarleitung begleitet den kompletten Ablauf der Weiterbildung.

Qualifizierung zur pädagogischen Fachkraft auf einem Blick

1. Zugangsvoraussetzungen

2. Zeitlicher Ablauf und Zielsetzung

3. Vorteile der Qualifizierung für Teilnehmende

4. Vorteile der Qualifizierung für Einrichtungen

5. Finanzielle Förderung für Ihre Einrichtung

6. Weitere Informationen

7. Erfahrungsberichte

Unsere Angebote

Kostenlose Infoveranstaltung Qualifizierung zur pädagogischen Fachkraft

Mehr erfahren

Qualifizierung zur pädagogischen Fachkraft in Kindertageseinrichtungen

Mehr erfahren

1. Zugangsvoraussetzungen

Pädagogische Fachkraft in KindertageseinrichtungenSie können an der Weiterbildung teilnehmen, wenn Sie über einen Abschluss als staatlich anerkannte*r Kinderpfleger*in verfügen und am Ende der Theoriephase mindestens 25 Jahre alt sind. Außerdem müssen Sie mindestens drei Jahre einschlägige Berufserfahrung mitbringen. Notwendig ist ein aktuelles Arbeitsverhältnis in einer Kindertageseinrichtung (mindestens 50 %). Im Einzelfall können Quereinsteiger*innen wie Grundschullehrkräfte mit Staatsexamen oder Akademiker*innen mit einschlägigem pädagogischem Abschluss zugelassen werden. Gerne beraten wir Sie zu den Zulassungsvoraussetzungen auch persönlich.

2. Zeitlicher Ablauf und Zielsetzung

Eine Fachkraft bei der KinderbetreuungIm Rahmen der theoretischen und praktischen Phase werden alle Teilnehmer*innen bestmöglich auf die jeweilige Prüfung vorbereitet. Die Praxisanleitung Ihrer Einrichtung spielt dabei eine wichtige Rolle. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer*innen ein Zertifikat des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales, das sie nach § 16 Abs. 6 AVBayKiBiG als pädagogische Fachkraft in Kindertageseinrichtungen ausweist.

3. Vorteile der Qualifizierung für Teilnehmende

Sie sind bereits als Ergänzungskraft in der Kinderbetreuung tätig und möchten sich mehr einbringen und in Ihrer Einrichtung mehr Verantwortung übernehmen? Dann ist die berufsbegleitende Weiterbildung von der Ergänzungskraft zur pädagogischen Fachkraft genau das Richtige für Sie. 

Folgende Vorteile ergeben sich für Teilnehmende:

  • Profitieren Sie von einem sicheren Arbeitsplatz. Durch den Fachkräftemangel wird qualifiziertes Fachpersonal in der Kinderbetreuung dringend benötigt.
  • Bringen Sie als pädagogische Fachkraft Ihr Wissen aktiv mit in den Betreuungsalltag ein.
  • Übernehmen Sie Verantwortung und erhalten Sie mehr Anerkennung.
  • Setzen Sie Ihr Fachwissen gezielt ein und gestalten Sie den Alltag Ihrer Schützlinge aktiv mit.
  • Durch das berufsbegleitende Konzept der Weiterbildung sind die Termine sehr gut mit dem Berufstallag vereinbar.

4. Vorteile der Qualifizierung für Einrichtungen

Sie möchten in Ihrer Einrichtung Kinderbetreuung auf einem konstant hohen Qualitätsniveau anbieten und für eine optimale Versorgung Ihrer Betreuungskinder sorgen? Ermöglichen Sie Ihrem Personal die Weiterbilung zur pädagogischen Fachkraft und wirken Sie so dem Fachkräftemangel aktiv entgegen. 

Folgende Vorteile ergeben sich für Einrichtungen, die die Weiterbildung anbieten:

  • Durch das Angebot der berufsbegleitenden Weiterbildung begegnen Sie in Ihrer Einrichtung dem Fachkräftemangel und gewinnen qualifiziertes Personal.
  • Stellen Sie eine rundum qualitativ hochwertige Betreuung Ihrer Schützlinge sicher. 
  • Profitieren Sie von neuen Ideen und Konzepten die die Weiterbildungsteilnehmenden mit einbringen.
  • Gewinnen Sie neue pädagogische Fachkräfte.
  • Bekommen Sie als Anleitung vor Ort neue Impulse durch die Anleitungstreffen und Zusammenarbeit mit dem bbw.
     

5. Finanzielle Förderung für Ihre Einrichtung durch das Qualifizierungschancengesetz

Kinderbetreuung als pädagogische FachkraftMöchten auch Sie in Ihrer Kindertageseinrichtung Ergänzungskräfte zur pädagogischen Fachkraft weiterbilden, dann haben Sie die Möglichkeit, eine Förderung nach dem Qualifizierungschancengesetz bei der Agentur für Arbeit zu beantragen. Gerne beraten wir Sie zu den Voraussetzungen für Kindertageseinrichtungen persönlich und unterstützen Sie während des Prozesses. Melden Sie sich hierzu gerne telefonisch oder per E-Mail an uns. 

6. Weitere Informationen

Auf der Website des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales finden Sie außerdem weitere Informationen. Gerne beraten wir Sie persönlich.

7. Erfahrungsberichte

Erfahren Sie hier, wie es unseren Absolvent*innen während ihrer Weiterbildung gegangen ist und warum sie sich für eine Qualifizierung beim Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gGmbH entschieden haben. 

Andrea Scharf

Von der Bürokauffrau zur pädagogischen Fachkraft

„Besser spät als nie!“, das dachte sich Andrea Scharf als sie sich mit der Weiterbildung zur pädagogischen Fachkraft einen Lebenstraum erfüllt hat. Im Interview mit ihr erfahren Sie, warum sie bereits während ihrer Ausbildung zur Bürokauffrau wusste, dass eigentlich die pädagogische Arbeit mit Kindern ihre wahre Berufung ist.

Erfolgsgeschichte lesen