Navigation überspringen

Infoservice

icon: infotelefon 0821 56756-14

Sie befinden sich hier: Startseite  » Teilqualifizierung » Elektrotechniker*in für Betriebstechnik (Teilqualifizierung)

Elektrotechniker*in für Betriebstechnik (Teilqualifizierung)

Mit der Teilqualifizierung können Sie sich Schritt für Schritt in sieben Modulen zum*zur Elektrotechniker*in für Betriebstechnik mit IHK-Prüfung ausbilden. Dabei erwerben Sie in Theorie und Praxis das nötige Wissen für Ihren neuen Beruf – von den Grundlagen der Elektrotechnik und der Messtechnik bis zur Wartung elektrischer Anlagen und der Analyse von Automatisierungssystemen. Dabei profitieren Sie nicht nur von unseren Expert*innen, sondern verbringen auch mehrere Wochen in regionalen Unternehmen. Hier können Sie Ihr Praxiswissen vertiefen und direkt anwenden. Nach jedem Modul, das Sie erfolgreich abschließen, erhalten Sie ein Zertifikat und ein Kompetenzfeststellungsergebnis. Dieses ist bundesweit anerkannt. Sobald Sie alle sieben Module abgeschlossen haben, können Sie sich zur Externenprüfung bei der zuständigen Kammer anmelden. Durch unsere Teilqualifizierung und den anerkannten Berufsabschluss der IHK sind Sie optimal auf die Aufgaben in Ihrem neuen Beruf vorbereitet.

Auf einen Blick: Elektrotechniker*in für Betriebstechnik

1. Vorteile der Teilqualifizierung

2. Zugangsvoraussetzungen

3. Kompetenzfeststellung und Prüfungsregularien

4. Dauer

5. Modul 1: Elektromechanik

6. Modul 2: Baugruppen und elektronische Anlagenfertigung

7. Modul 3: Messungen / Prüfungen elektrischer Anlagen

8. Modul 4: Elektrotechnische Systeme

9. Modul 5: Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten nach DGVU Vorschrift 3

10. Modul 6: Wartung und Inbetriebnahme elektrischer Anlagen

11. Modul 7: Automatisierungs- und Antriebssysteme

1. Vorteile der Teilqualifizierung

  • Bei erfolgreicher Kompetenzfeststellung erhalten Sie nach jedem Modul ein Zertifikat inklusive Kompetenzfeststellungsergebnis, das bundesweit anerkannt ist.
  • Ein abgeschlossenes TQ-Modul ermöglicht die Übernahme von Aufgaben in einem konkreten betrieblichen Einsatzgebiet.
  • Die Teilqualifizierung, inklusive dem Ablegen der Externenprüfung, führt zu einem anerkannten Berufsabschluss nach einem klar strukturierten, zertifizierten und bundesweit anerkannten System.
  • Die Module können auch einzeln belegt werden und jedes von ihnen qualifiziert den*die Absolvent*in für neue, komplexe Tätigkeiten im Bereich Betriebstechnik.
  • Die Teilqualifizierung kann nach erfolgreichem Abschluss eines Moduls auch nach einer Unterbrechung jederzeit fortgesetzt werden.
  • Sie ist berufsbegleitend möglich und ist durch bedarfsgerechte Anpassung optimal in den Arbeitsalltag integrierbar.
  • Förderungen über die Bundesagentur für Arbeit unter bestimmten Voraussetzungen (z. Bsp. durch das Qualifizierungschancengesetz).

Zum Inhaltsverzeichnis.

2. Zugangsvoraussetzungen

Folgende Voraussetzungen müssen Sie für die Teilqualifizierung mitbringen:

  • Ausreichendes Sprachniveau (mind. B1),
  • Hohe Lernmotivation und Konzentrationsfähigkeit
  • Sorgfalt und Umsicht (Umgang mit Strom) sowie ein allgemeines technisches Verständnis (räumliches Vorstellungsvermögen und Verständnis für die Grundlagen der Mathematik)
  • Gute Auge-Hand-Koordination und gute körperliche Konstitution
  • Keine vorliegenden, der Arbeit entgegenstehenden gesundheitlichen Einschränkungen
  • Interesse an einer Arbeitsaufnahme in der Elektroindustrie

Ihre Eignung prüfen wir gemeinsam mit Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Zum Inhaltsverzeichnis.

3. Kompetenzfeststellung und Prüfungsregularien

Zum Abschluss jedes TQ-Moduls absolvieren Sie eine individuelle Kompetenzfeststellung mit einem praktischen und theoretischen Teil. Dieser Abschluss findet vor dem Prüfungsausschuss der bbw gGmbH statt. Die Kompetenzfeststellung ist durch die bundeseinheitlichen Festlegungen für Kompetenzfeststellungsverfahren im Rahmen berufsanschlussfähiger Teilqualifizierungen der Arbeitsgemeinschaft der Bildungswerke der deutschen Wirtschaft ADBW e. V. festgeschrieben. Sie regelt die Struktur und die Arbeitsweise des von der bbw gGmbH einzusetzenden unabhängigen Prüfungsausschusses. Bei erfolgreicher Kompetenzfeststellung erhalten Sie nach jedem Modul ein bbw bayme vbm Zertifikat inklusive Kompetenzfeststellungsergebnis, das im Rahmen der ARBEITGEBERINITIATIVE TEILQUALIFIZIERUNG bundesweit anerkannt ist. Sobald Sie alle Module erfolgreich abgeschlossen haben, können Sie sich zur Externenprüfung bei der zuständigen Kammer anmelden.

Zum Inhaltsverzeichnis.

4. Dauer

Die Dauer pro Modul kann individuell an die Bedürfnisse des Mitarbeiters bzw. der Mitarbeiterin und des Unternehmens angepasst werden. Ein Modul setzt sich aus insgesamt 16 Wochen zusammen.

  • Theorie: 12 Wochen
  • Praxis / betriebliche Qualifizierung: 4 Wochen (160 Zeitstunden)

Zum Inhaltsverzeichnis.

5. Modul 1: Elektromechanik

Lernen Sie:

  • Grundausbildung Metallbearbeitung
  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Montage elektrischer Betriebsmittel

6. Modul 2: Baugruppen und elektronische Anlagenfertigung

Lernen Sie:

  • Grundlagen verbindungsprogrammierte Steuerungen
  • Elektrische Installationen planen und ausführen
  • Steuerungen analysieren und anpassen

7. Modul 3: Messungen / Prüfungen elektrischer Anlagen

Lernen Sie:

  • Grundlagen der elektrischen Messtechnik
  • Sicherheit von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln
  • Einführung in die Gefahren und Wirkung des elektrischen Stroms

8. Modul 4: Elektrotechnische Systeme

Lernen Sie:

  • Energieversorgung und Sicherheit von Betriebsmitteln
  • IT-Grundlagen
  • Geräte und Baugruppen herstellen, analysieren und prüfen

9. Modul 5: Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten nach DGVU Vorschrift 3

Lernen Sie:

  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Gefahren und Wirkung des elektrischen Stromes auf Mensch und Tier
  • Schutzmaßnahmen gegen direktes und indirektes Berühren
  • Prüfung der Schutzmaßnahmen
  • Unfallverhütung bei Arbeiten an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln
  • Grundlagen Erste Hilfe
  • Fach- und Führungsverantwortung
  • Fachpraktische Übungen

10. Modul 6: Wartung und Inbetriebnahme elektrischer Anlagen

Lernen Sie:

  • Inbetriebnahme von elektrischen Anlagen und Bauteilen
  • Wartung von elektrischen Anlagen und Bauteilen
  • Technische Auftragsanalyse und Lösungsentwicklung

11. Modul 7: Automatisierungs- und Antriebssysteme

Lernen Sie:

  • Pneumatische und elektropneumatische Systeme analysieren und konfigurieren
  • Automatisierungssysteme analysieren und programmieren von Steuerungen
  • Antriebssysteme auswählen und integrieren

Sie Interessieren sich für diese Teilqualifizierung? Wir beraten Sie gerne individuell.

Zum Inhaltsverzeichnis.

Weiterführende Informationen

Das Konzept der TQ, das von der bbw gGmbH in Zusammenarbeit mit den bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbänden bayme vbm und der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. angeboten wird, schafft die Chance auf einen qualifizierten Arbeitsplatz unterhalb der Facharbeiterebene. Weitere Infos dazu sowie zum Gütesiegel „Eine TQ besser!“ der ARBEITGEBERINITIATIVE TEILQUALIFIZIERUNG finden Sie auf unserer Seite Teilqualifizierung.