Navigation überspringen

Infoservice

icon: infotelefon 0821 56756-14

Sie befinden sich hier: Startseite  » Weiterbildung » Gesundheit & Pflege » Leiten & Führen » Fortbildungen für ATA- und OTA-Praxisanleiter*innen

Fortbildungen für ATA- und OTA-Praxisanleiter*innen

Praxisanleiter*innen sind für Auszubildende das Verbindungsglied zwischen Theorie und Praxis und tragen wesentlich zu einer guten Ausbildung und dem Bestehen der Prüfung bzw. zu einem erfolgreichen Abschluss bei. Was macht eine*n pädagogisch wertvolle*n Praxisanleiter*in aus? Gerade im Bereich der praktischen ATA- und OTA-Ausbildung stellt die Praxisanleitung aufgrund der Komplexität des Arbeitsgebietes eine große Herausforderung dar. 

Neue Gesetzeslage

OTADas bundesweit einheitlich beschlossene Gesetz über die Berufe der Anästhesietechnischen Assistent*innen (ATA) und der Operationstechnischen Assistent*innen (OTA) regelt die praktische Anleitung beider Aufgaben im OP neu. Seit dem 01.01.2022 handelt es sich um eine staatlich anerkannte Ausbildung, in welcher nach der ATA und OTA Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (APrV) fachliche, personale und soziale Kompetenzen zu vermitteln sind, welche sich auf acht bzw. neun Schwerpunkte im Bereich OP und Anästhesie in Kliniken erstrecken. Für diese qualitativ hochwertigen Ausbildungen sind gute Praxisanleitende von entscheidender Bedeutung.  Aufgrund der gesetzlichen Grundlagen muss die Praxisanleitung bis zum 31.12.2028 mindestens 10 % der praktischen Ausbildungszeit betragen (§ 16 ATA-OTA-G), danach sind es 15 %. Hierfür gilt es in die berufliche Weiterbildung von Praxisanleiter*innen zu investieren.

Methoden

ATA OpModeling mit MetaLog ist eine Methode, die zur Anleitung von überschaubaren und relativ kurzen Handlungen eingesetzt wird. Sie ist effizient und zeitsparend. Dabei eröffnet sie dem Auszubildenden einen Blick in die Gedankenwelt der Anleitenden und ist gut geeignet, in unterschiedlichen Einrichtungen und zu verschiedensten Themen eingesetzt zu werden.

Referentin

Ellen Rewer: Fachkrankenschwester für den Operationsdienst, erfahrene Praxisanleiterin im Bereich Anästhesie und Operationstechnik, Berufspädagogin im Gesundheitswesen (M.A.), Lehrkraft in der ATA-OTA-Ausbildung, Dozentin für Seminare und Workshops für Praxisanleiter*innen, Fachbuchautorin.

Lernziele

  • Praxisorientiertes Anleiten von Auszubildenden

Unsere Angebote

Sortieren
Filtern
  • Neu

    Berufspädagogische Pflichtfortbildung für ATA- und OTA-Praxisanleiter*innen

    Anhand der Kompetenzschwerpunkte werden Tätigkeiten in Ihren Funktionsbereichen analysiert und Lernaufgaben für die praktische Ausbildung konzipiert.

    Online

    24 Unterrichtseinheiten

    04.05.2023

    Online

  • Neu

    Berufspädagogische Pflichtfortbildung für ATA- und OTA-Praxisanleiter*innen

    Fortbildung für Praxisanleiter*innen in der Ausbildung zu anästhesietechnischen und operationstechnischen Assistent*innen. Fachliche, personale und soziale Kompetenzen gemäß APrV.

    Online

    24 Unterrichtseinheiten

    06.10.2022

    Online

  • Neu

    Berufspädagogische Pflichtfortbildung für ATA- und OTA-Praxisanleiter*innen

    Vertiefung von Modeling mit der MetaLog Methode und Umgang mit Sterben und Tod in Ihren Funktionsbereichen. 

    Online

    24 Unterrichtseinheiten

    19.10.2023

    Online

Spannende Themen und Tipps für Ihren Beruf

Newsletter

Gut informiert mit dem Newsletter „Gesundheit & Pflege“

Sie wünschen sich Fachinformationen oder Tipps für Ihren Arbeitsalltag? Oder interessieren sich für Best Practice Beispiele aus anderen Einrichtungen? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren kostenlosen Newsletter! Vier Mal im Jahr bieten wir Ihnen spannende und aktuelle Themen rund um „Gesundheit & Pflege“ – von neuen Projekten und Fördermöglichkeiten bis zu gesetzlichen Änderungen.

Zum Newsletter anmelden