Navigation überspringen

Infoservice

icon: infotelefon0821 56756-14

Sie befinden sich hier: Startseite  »  Maschinen- und Anlagenführer/-in (IHK) - Lebensmitteltechnik

Maschinen- und Anlagenführer/-in (IHK) - Lebensmitteltechnik

Eine sich wandelnde Arbeitswelt stellt Arbeitnehmer vor immer neue Herausforderungen. Marktgerechtes Theorie- und Hintergrundwissen wird immer wichtiger, um den aktuellen und zukünftigen Anforderungen des Arbeitsmarktes gewachsen zu sein.

Inhalte

Inhalte

  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Lern- und Arbeitsmethodik
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Umweltschutz
  • Zuordnen und Handhaben von Werk-, Betriebs- und Hilfsstoffen
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Prüfverfahren und -mittel
  • Durchführen qualitätssichernder Maßnahmen
  • Steuerung des Materialflusses
  • Prüfungsvorbereitung

 

Methodik

Ziel ist eine passgenaue Qualifizierung, die mit der externen IHK-Prüfung abschließt. Die Inhalte der Weiterbildung sind auf die Prüfung ausgerichtet und garantieren einen kompletten Überblick über die gesamten Prüfungsthemen. An die Präsenzphasen schließen sich individuelle Selbstlernphasen an, in denen die Teilnehmer den Stoff selbständig
wiederholen und erarbeiten. 

 

Prüfung

Die Zulassung zur Prüfung erfolgt durch die IHK. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen, kontaktieren Sie uns. Wir unterstützen Sie gerne bei der Überprüfung der Zulassungsvoraussetzungen.

 

Auf einen Blick:

Unterrichtsstunden
328 Unterrichtseinheiten (UE) à 45 Minuten

Unterrichtszeiten
Blockunterricht am Anfang und zum Schluss des Lehrgangs,
jeweils von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr, ansonsten samstags von
08:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Lehrgangsgebühren
4.040,96 € Euro mehrwertsteuerfrei
inkl. Studienmaterial, zzgl. Prüfungsgebühr

Lehrgangsort
Fortbildungszentrum für Metalltechnik im Bildungswerk der
Bayerischen Wirtschaft (bbw gGmbH)
Gießereistraße 43, 83022 Rosenheim

Prüfungszeugnis der Industrie- und Handelskammer (IHK)

Lernziele

Ziel ist eine passgenaue Qualifizierung, die mit der externen IHK-Prüfung abschließt. Die Inhalte der Weiterbildung sind auf die Prüfung ausgerichtet und garantieren einen kompletten Überblick über die gesamten Prüfungsthemen.

 

Fördermöglichkeiten
Eine Kostenübernahme der Lehrgangs- und Prüfungsgebühren durch die Agentur für Arbeit ist im Rahmen des Sonderprogramms WeGebAU (Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen) möglich. Nähere Informationen erhalten Sie bei der Agentur für Arbeit.

 

Erfolgsprämie
Neu seit 01.08.2016 durch AWStG

Bei Bestehen der Abschlussprüfung erhalten Sie eine Prämie in Höhe von 1.500,00 EUR von der Agentur für Arbeit.

Preise, Termine und Veranstaltungsorte

  • Holzkirchen
    04.12.2020

    Format: Lehrgang

    Dauer: 328 Stunden

    Bestellnummer: RO-10659-20-01

    Beginn: 04.12.2020 - 08:00 Uhr

    Ende: 04.12.2021 - 15:00 Uhr

    Veranstaltungsort: bbw Holzkirchen
    Rudolf-Diesel-Ring 11
    83607 Holzkirchen

    Trainer*in: Anerkannte Expert*innen

    Ansprechpartner: Alfons Schwerdtel
    08031 2073-527
    E-Mail schreiben

    Teilnehmergebühr: 4.040,96 
    MwSt. frei

    Blockunterricht am Anfang und zum Schluss des Lehrgangs,
    jeweils von 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr, ansonsten samstags von
    08:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Inhouse Schulung: Sie wünschen sich eine firmeninterne Weiterbildung nach Ihren Bedürfnissen? Wir bieten Ihnen passgenaue Trainings für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter. Erfahren Sie hier mehr über unsere Inhouse Angebote.

Das könnte Sie auch interessieren

Maschinen- und Anlagenführer (IHK) - Metall- und Kunststofftechnik

12 Monate

Details