Navigation überspringen

Infoservice

icon: infotelefon 0821 56756-14

Sie befinden sich hier: Startseite  » Weiterbildung » Pädagogik & Soziales » Berufliche Weiterqualifizierung » Ergänzungskraft für Grundschulkindbetreuung

Als Ergänzungskraft in die Grundschulkindbetreuung

Der geplante Rechtsanspruch auf ganztägige Betreuung von Grundschulkindern erfordert zusätzliches Personal. Für langjährig Beschäftigte in den bestehenden Mittagsbetreuungen oder anderen pädagogischen Feldern wie Tagespflege, Krippe, Kindergarten oder Hort gibt es die neue Qualifizierungsmöglichkeit zur Ergänzungskraft für Grundschulkindbetreuung im Sinne des Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetzes (BayKiBiG). Das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (StMAS) initiiert in Abstimmung mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus (StMUK) – vorerst befristet bis Ende 2025 – die neue berufsbegleitende Weiterbildung.

Ergänzungskraft für Grundschulkindbetreuung auf einen Blick

1. Wer kann an der pädagogischen Weiterbildung teilnehmen?

2. Aufgabenspektrum einer Ergänzungskraft

3. Vorteile der Qualifizierung für Teilnehmende

4. Vorteile für Einrichtungen mit Ganztagsangebot

5. Finanzielle Förderung Ihrer Einrichtung durch das Qualifizierungschancengesetz

6. Erklärvideo

7. Weitere Informationen

Unsere Angebote

Kostenlose Infoveranstaltung Ergänzungskraft für Grundschulkindbetreuung

Mehr erfahren

Weiterbildung zur Ergänzungskraft für Grundschulkindbetreuung

Mehr erfahren

1. Wer kann an der pädagogischen Weiterbildung teilnehmen?

Sie sind genau richtig, wenn Sie sich noch mehr Fachkenntnisse aneignen wollen, um auf die Grundschulkinder intensiver eingehen und mit Lehrkräften und Eltern besser zusammenarbeiten zu können.

Die wichtigsten Mindestvoraussetzungen für diese Weiterbildung sind:

  • Ein Mindestalter von 21 Jahren.
  • Mindestens ein Mittelschul-Abschluss
  • umfangreiche Praxiserfahrung (mindestens 800 Praxisstunden) in einer Tagespflege, Krippe, einem Kindergarten oder Hort oder einem bereits in einem schulischen Ganztagsangebot.
  • Eine aktuelle Tätigkeit im Bereich Kinderbetreuung.
  • Bewerber*innen mit ausländischer Herkunft müssen ausreichende Sprachkenntnisse mit einem B2 Zertifikat nachweisen.
  • Bestätigung des Arbeitgebers über eine Zusage eines Arbeitsplatzes zu Beginn der Weiterbildung.

Weitere Anforderungen im Detail finden Sie auf der Website des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales.

2. Aufgabenspektrum einer Ergänzungskraft für Grundschulkindbetreuung

Ergänzungskraft für GrundschulkindbetreuungAls Ergänzungskraft für Grundschulkindbetreuung begleiten Sie Kinder im Hort oder im Rahmen eines Ganztagsangebots an einer Schule. Dabei bringen Sie Ihre Vorerfahrung in der Betreuung der Kinder mit in deren Alltag ein. Als Lernbegleitung gestalten Sie den Bildungsprozess aktiv mit. Im Rahmen Ihrer Tätigkeit arbeiten Sie in enger Abstimmung sowohl mit den Vertreter*innen der Schule als auch mit den Eltern der Kinder. Auf diese Weise sind die Ergänzungskraft ein optimales Bindeglied zwischen der schulischen Betreuung in der Einrichtung und der privaten Betreuung zuhause. In ihrer Aufgabe als Ergänzungskraft übernehmen Teilnehmende eine wichtigen Teil in der Betreuung und Erziehung der Grundschulkinder. Im Rahmen der 15-monatigen Weiterbildung bekommen die Teilnehmenden umfangreiches Wissen bezüglich verschiedener Lerntechniken und ein breites Spektrum an pädagogischen Handlungsansätzen vermittelt.

3. Vorteile der Qualifizierung für Teilnehmende

Sie sind im pädagogischen Bereich tätig, möchten weiterkommen und Ihr Knowhow in ein spannendes Betreuungsangebot einbringen?
Ihre Vorteile sind: 

  • Profitieren Sie von einem sehr sicheren Arbeitsplatz! Durch den geplanten Rechtsanspruch auf ein Ganztagsangebot werden Ergänzungskräfte dringend gesucht.
  • Bringen Sie Ihre umfangreichen praktischen Erfahrungen mit in den Betreuungsalltag ein.
  • Vermitteln Sie Kindern Spaß an Schule und am Lernen.
  • Gestalten Sie spannende Projekte mit Ihren Schützlingen, zum Beispiel im Bereich Umweltschutz, Ernährung oder Musik.
  • Bringen Sie Ihre Einrichtung voran und arbeiten Sie harmonisch im Team mit Leitung, Lehrkräften und Eltern zusammen.

4. Vorteile für Einrichtungen mit einem Ganztagsangebot

Sie möchten Ihre pädagogischen Hilfskräfte weiterqualifizieren? Sie wollen die ganzheitliche Bildung, Betreuung und Erziehung stärken?

Ergänzungskraft für Grundschulkindbetreuung

Ihre Vorteile sind:

  • Die Teilnehmenden können als Ergänzungskräfte in den Anstellungsschlüssel aufgenommen werden. Auf diese Weise erschließen Sie neue Personalressourcen für Ihre Einrichtung.
  • Auf diese Weise können Sie das Ganztagsangebot langfristig und auf einem qualitativ hohem Niveau sichern.
  • Die Teilnehmenden können die in der Theorie erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten direkt in Ihrer Einrichtung anwenden und vertiefen, da die Weiterbildung berufsbegleitend stattfindet.
  • Die Ergänzungskräfte stehen in engem Austausch mit den Schulen. Dadurch treiben Sie mit Ihrer Kreativität Konzepte und Ideen zur Gestaltung der Betreuung stetig voran und optimieren diese.
  • Die Ergänzungskräfte verfügen über aktuelles Wissen über gültige Rechtsgrundlagen hinsichtlich der Betreuung und können so fundiert agieren.

5. Finanzielle Förderung Ihrer Einrichtung durch das Qualifizierungschancengesetz

Möchten auch Sie dem Betreuungspersonal in Ihrer Einrichtung für Grundschulkindbetreuung die berufsbegleitende Weiterbildung zur Ergänzungskraft anbieten, dann haben Sie die Möglichkeit, eine Förderung nach dem Qualifizierungschancengesetz bei der Agentur für Arbeit zu beantragen. Gerne beraten wir Sie zu den Voraussetzungen persönlich und unterstützen Sie während des Prozesses.

6. Erklärvideo

Erfahren Sie in unserem Erklärvideo mehr Details zur Weiterbildung zur Ergänzungskraft für Grundschuldkindbetreuung. 

 

 

7. Weitere Informationen

Auf der Website des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales finden Sie außerdem weitere Informationen. Gerne beraten wir Sie persönlich.