Navigation überspringen

Infoservice

icon: infotelefon 0821 56756-14

Sie befinden sich hier: Startseite  » Über uns » bbw alumni » bbw alumni - Doris Schulte-Derne

Mit Qualifikation gegen den Fachkräftemangel

Erfahren Sie im Rahmen unserer Reihe bbw alumni, wie Doris Schule-Derne als kommissonarische Gruppenleitung in einer Pflegeeinrichtung in ihrer täglichen Arbeit von den Inhalten der Weiterbildung zur pädagogischen Mitarbeiterin in der Behindertenpflege profitiert und warum sie den Lehrgang auf jeden Fall weiterempfehlen würde. Haben auch Sie Interesse an einer Weiterbildung in diesem Bereich? Wir beraten Sie gerne!

Doris Schulte-DerneAus welchen Gründen haben Sie sich entschieden, an der Weiterbildung zur pädagogischen Mitarbeiterin in der Behindertenhilfe teilzunehmen? Was war Ihre persönliche Motivation? 
Die Idee ist eigentlich aus einem Scherz entstanden, nach eingehender Überlegung fand ich Gefallen an dem Gedanken mich darauf einzulassen. Auch in unserer Einrichtung spüren wir deutlich den Fachkräftemangel. Da ich bereits seit längerer Zeit als kommissarische Gruppenleitung tätig war, habe ich mich dann dafür entschieden, am Lehrgang teilzunehmen.


Wie und wo haben Sie sich über das Thema informiert (z.B. Internetseiten, Foren, Freundeskreis, Kolleg*innen)? 
Zwei meiner Kolleginnen haben den Kurs vor mir belegt und mir ausführlich darüber berichtet.


Warum fiel Ihre Wahl auf diese Bildungsmethodik (Präsenz/ Online/ Blended Learning)? 
Eigentlich fiel meine Wahl auf den Kurs in Präsenzunterricht, was aber aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich war. Trotzdem war der Unterricht in der Online-Variante sehr lebendig und abwechslungsreich.


Was waren die ausschlaggebenden Gründe den Lehrgang beim Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft zu belegen? 
Das Angebot des bbw hing am schwarzen Brett unserer Einrichtung aus und mein Arbeitgeber hat ein Drittel der Kosten übernommen. Die Möglichkeit, die Seminare berufsbegleitend zu besuchen, war ein ausschlaggebender Grund für meine Wahl.


Gab es vor Buchung der Weiterbildung zunächst Bedenken? 
Die einzigen Bedenken waren, mir in meinem Alter zu viel zugemutet zu haben. Im Nachhinein war das Lernen für mich eine sehr große Bereicherung.


Was hat Ihnen während des Lehrgangs besonders gut gefallen? 
Mir hat besonders gut gefallen, dass ich das Gelernte sofort praktisch anwenden konnte. Die Flexibilität der Dozentinnen und Dozenten hinsichtlich der Online-Durchführung des Kurses, die Möglichkeit, in Kleingruppen zu arbeiten, praktische Arbeitsaufträge und vieles mehr.


Wie hat Sie der Abschluss der Weiterbildung beruflich vorangebracht? 
Beruflich hat sich nicht viel geändert, da ich ja bereits kommissarische Gruppenleiterin war. Die praktische Arbeit mit den Klientinnen und Klienten hat vom Gelernten allerdings sehr profitiert, da ich vieles, was im Rahmen der Weiterbildung vermittelt wurde, in meiner täglichen Arbeit umsetzen kann.


Was ist aus Ihrer Sicht der wichtigste Grund das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft weiterzuempfehlen? 

Mir hat das „Gesamtpaket“ sehr gut gefallen: Inhalt und Umfang des Lernstoffes, der abwechslungsreiche Unterricht, flexible Dozentinnen und Dozenten und wertschätzender Umgang der Leitung. Fragen und Unsicherheiten wurden immer sofort beantwortet und ausgeräumt. Ich kann diesen Lehrgang nur wärmstens weiterempfehlen.

Unsere Angebote

Qualifizierung zum/r pädagogischen Mitarbeiter*in in der Kinder- und Jugendhilfe bzw. in der Behindertenhilfe - berufsbegleitend

Mehr erfahren

Infoveranstaltung - Qualifizierung zum/zur päd. Mitarbeiter*in in der Kinder-, Jugend-, bzw. Behindertenhilfe

Mehr erfahren

Weitere Fortbildungsmöglichkeiten für Mitarbeitende in der Behindertenhilfe

Mehr erfahren