Navigation überspringen

Infoservice

icon: infotelefon0821 56756-14

Sie befinden sich hier: Startseite  »  Widerstand und Verweigerung in Gesprächen konstruktiv nutzen

Widerstand und Verweigerung in Gesprächen konstruktiv nutzen

Der pandemiebedingte Rückzug der Kinder und Jugendlichen durch home schooling und die Schließung von KiTas, Freizeit-einrichtungen/Jugendtreffs und Kontaktbeschränkungen führten zu erheblichen psychosozialen Belastungen. Dies erzeugt in vielen Fällen Verweigerung und Widerstand. Fachkräfte sind herausgefordert, die Probleme aufzugreifen, Vertrauen und Offenheit zu erzeugen und wieder gute, tragfähige Beziehungen und Beziehungsfähigkeit herzustellen.   

Die Fortbildung ist kostenfrei (vorbehaltlich der Förderung durch den Zukunftsfonds ("AUF!leben - Zukunft ist jetzt.") und zeitlich befristet bis 31.08.2022.

Inhalte

  • Aufzeigen der Symptome und Erkennungszeichen von Rückzugstendenzen und Beziehungsschwierigkeiten
  • Analyse der Gründe für den Widerstand oder die Verweigerung 
  • Was steckt hinter dem Verhalten der Kinder und Jugendlichen?
  • Ursachen für den Widerstand und die Verweigerung
  • Widerstand mit passenden Methoden aufgreifen

Lernziele

  • Umwandlung von unsicherem Verhalten bei Kindern und Jugendlichen in positives Verhalten und Akzeptanz der Person gegenüber
  • Eine offene Kommunikation und eine positive Gesprächsatmosphäre gestalten
  • Praxistransfer im  Umgang mit heiklen Gesprächsthemen

Preise, Termine und Veranstaltungsorte

Es sind aktuell keine Veranstaltungen geplant. Bitte kontaktieren Sie uns. anfrage@bbw-seminare.de

Inhouse Schulung: Sie wünschen sich eine firmeninterne Weiterbildung nach Ihren Bedürfnissen? Wir bieten Ihnen passgenaue Trainings für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter. Erfahren Sie hier mehr über unsere Inhouse Angebote.