Navigation überspringen

Infoservice

icon: infotelefon0821 56756-14

Sie befinden sich hier: Startseite  »  Technologien für die Umsetzung von Industrie 4.0

Technologien für die Umsetzung von Industrie 4.0

Um Industrie 4.0 in der Produktionshalle realisieren zu können, bedarf es diverser grundlegender Technologien. Die Bereitstellung von Losgröße 1 kann von Produktionsanlagen nur effizient erreicht werden, wenn Cyber-Physische-Systeme (CPS) dezentrale Entscheidungen treffen können welche anschließend zielführend orchestriert werden. In diesem Kurs lernen die Teilnehmer, welche Technologien für die Umsetzung von Industrie 4.0 existieren, wie diese funktionieren und wie diese gewinnbringend für das Unternehmen eingesetzt werden können

 

 

Inhalte

  • Was sind Cyber-Physische-Systeme und wo werden diese eingesetzt?
  • Datenanalyse und Datenquellen: Informationen und Wissen aus Daten ableiten
  • Welche Softwareanwendungen helfen bei der Umsetzung von Industrie 4.0?
  • Was sind Mensch-Maschine-Schnittstellen und wie werden diese eingesetzt?
  • Wozu dient Machine-2-Machine Kommunikation und was ist der Mehrwert?
  • Weshalb OPC UA Companion Specifications nutzen?
  • Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) und Neuronalen Netzen
  • Disruptive Neuerungen in Sensorik, Aktorik und Prozessorik (wird nur bei "Präsenz-Veranstaltung" behandelt)

Lernziele

  • Sie verstehen, wie sich Cyber-Physische-Systeme von herkömmlichen Systemen unterscheiden.
  • Sie wissen, welche Arten der Datenquellen, -akquise und -analyse existieren und welchen Nutzen Sie daraus ziehen können.
  • Sie kennen den Mehrwert von Machine-2-Machine Kommunikation und wissen, wie diese einzusetzen ist.
  • Sie erleben Industrie 4.0 Technologien live und verstehen, wie die Datenflüsse in einem Fertigungs-Prozess verlaufen

Live-Online-Training – unser Verständnis:

  • Wir gestalten unsere Formate für Sie ähnlich dynamisch wie Präsenz-Trainings.
  • Sie sind mit den Teilnehmer*innen und dem*der Trainer*in im direkten Austausch.
  • Das digitale didaktisch-methodische Konzept sieht regelmäßige kurze Pausen vor – damit Sie am Ball bleiben.
  • Durch die Verwendung verschiedener Tools (Whiteboard, Breakout Rooms, usw.) sind auch Einzel- und Gruppenarbeiten im virtuellen Raum umsetzbar.

Preise, Termine und Veranstaltungsorte

  • Ingolstadt
    22.09.2021

    Bestellnummer: ZS-22058-20-01

    Beginn: 22.09.2021 - 09:30 Uhr

    Ende: 23.09.2021 - 17:00 Uhr

    Veranstaltungsort: Großraum
    85055 Ingolstadt

    Trainer*in: Benjamin Brandenbourger

    Ansprechpartner: Doris Pinsker
    089 44108-418
    E-Mail schreiben

    Zusatzkosten: Tagungspauschale /n: 142,80 €
    inkl. 19% MwSt.

Inhouse Schulung: Sie wünschen sich eine firmeninterne Weiterbildung nach Ihren Bedürfnissen? Wir bieten Ihnen passgenaue Trainings für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter. Erfahren Sie hier mehr über unsere Inhouse Angebote.

Das könnte Sie auch interessieren

Digitalisierung in Produktion und Logistik

2 Tage

Details

Industrie 4.0 verstehen und erleben

3 Tage

Details