Navigation überspringen

Infoservice

icon: infotelefon0821 56756-14

Sie befinden sich hier: Startseite  »  Mentor*in für Digitalisierung im Gesundheitswesen

Mentor*in für Digitalisierung im Gesundheitswesen

Der Pflegebedarf nimmt ständig zu und wir sprechen vom Pflegenotstand. Digitalisierung kann die Arbeit der Pflegenden erleichtern. Studien belegen, dass Pflegende gegenüber Digitalisierung aufgeschlossen sind; auch nehmen die Bewohner*innen nicht nur während der Corona-Pandemie zunehmend gerne digitale Möglichkeiten wahr. Digitalisierung macht das Berufsbild für junge Generationen attraktiver und moderner. Pflege profitiert von digitalen Lösungen und Möglichkeiten durch die Nutzung verschiedener Apps (Bewegung, Diabetesüberwachung, Ernährung u.a.) und Tools oder Instrumente wie die digitale Patientenakte. Durch die Nutzung der digitalen Möglichkeiten werden Bewohner*innen eigenverant-wortlicher und selbständiger und entlasten damit die Pflegekräfte. Offene Fragen wie „Was steckt hinter Robotik und künstlicher Intelligenz? Wie kann digitale Küche die Betreuung vielfältiger und selbstbestimmter gestalten? Mitdenkende Wohnung - ein mögli-cher Weg lange im eigenen Zuhause zu bleiben?“ werden im Seminar genauso besprochen wie die Frage danach, wie man selbst digitale Möglichkeiten auf den individuellen Nutzen hin prüfen und einführen kann.

Inhalte

Modul 1 - Rahmenbedingungen

  • Datenschutzfragen und Privatsphäre
  • Rechtliche Hinweise
  • Technische Voraussetzungen
  • Perspektiven und Entwicklungen durch Digitalisierung in der Zukunft
  • Ethische Fragestellungen

Modul 2 - Digitales Lernen lernen

  • Welche Rolle spielt die eigene Einstellung/das eigene Mindset beim digitalen Lernen?
  • Vorteile und Stolpersteine bei digitalen Fortbildungen in der Einrichtung
  • Blended learning – Königsweg?
  • Voraussetzungen für digitales Lernen
  • Tools für digitales Lernen
     

Modul 3 - Digitale Kommunikation

  • Möglichkeiten digitaler Kommunikation zwischen den verschiedenen Akteuren wie Mitarbeiter*innen/Ärzte/Fachdienste, Betreuung und Angehörige
  • Telepflege
  • Digitale Möglichkeiten für Bewohner*innen, um Dienstleistungen extern in Anspruch nehmen zu können
  • Facetime, Videokonferenz, smarte Anwendungen und anderes mehr
     

Modul 4 - Digitales Netzwerk

  • Notrufsysteme
  • Digitaler Gottesdienst
  • Digitale Veranstaltungsmöglichkeiten
  • Digi-Netzwerk mit Branchenkollegen aufbauen, pflegen und nutzen (Weiterbildungsverbünde etc.)
     

Modul 5 - Digitale Möglichkeiten der Freizeitgestaltung für Bewohner*innen/Klienten

  • Bewegungsapps
  • Gedächtnistraining
  • Rätsel und Spiele
  • Entspannung, Musik und Meditation
     

Modul 6 - Digitale Gesundheitsförderung

  • Beweglichkeitstraining
  • Ernährung
  • Resilienz und Achtsamkeit
  • Erinnerungssysteme zum Beispiel zu Tabletteneinnahme/Blutdruckmessung
     

Weiterführende Seminare gibt es zu Datenschutz und vertiefter Nutzung spezieller Tools.

Nutzen der Weiterbildung

Mit der Weiterbildung zum/r Mentor*in für Digitalisierung im Gesundheitswesen sichern Sie die Qualität in Ihrer Einrichtung und reagieren proaktiv auf die Markterfordernisse. Zeitgemäß erkennen Sie die Veränderungen, die auf den Pflegeberuf zukommen und bauen die notwendigen Kompetenzen auf.

Mit einem/r ausgebildeten Mentor*in für Digitalisierung entwickeln Sie in der Einrichtung  eine*n Verantwortliche*n und beginnen dadurch mit System das Thema Digitalisierung in der Einrichtung zu etablieren und voran zu treiben. Mentor*innen erkennen durch ihr Wissen wo Gefahren oder Risiken liegen und wo sich neue Perspektiven und Chancen ergeben.

Lernziele

  • Mentor*innen sollen Ansprechpartner*innen für Kolleg*innen sein
  • Sie organisieren das Thema Digitalisierung in der Einrichtung und werden befähigt, Prozesse und Strukturen auf digitale Möglichkeiten (sowie Auswirkungen auf die eigene Branche) zu prüfen und diese zu implementieren und den Digitalisierungsprozess für das Unternehmen mit zu gestalten und zu begleiten
  • Sie zeigen neue Perspektiven auf
  • Sie lernen Kolleg*innen an und unterstützen bei der Umsetzung
  • Sie gewinnen neue Perspektiven durch Digitalisierung für Pflegende
  • Weitere Möglichkeiten für Gepflegte und Bewohner*innen eröffnen sich

Finanzierung und Förderung

Die Weiterbildung kostet 780 EUR; der Bayerische Bildungsscheck fördert sie mit 500 EUR bei Vorliegen der Voraussetzungen; verbleibende Kosten für Teilnehmende 280 EUR.

Preise, Termine und Veranstaltungsorte

  • Online
    15.03.2021

    Bestellnummer: bbw gGmbH-22053-20-01

    Beginn: 15.03.2021 - 09:00 Uhr

    Ende: 24.04.2021 - 17:00 Uhr

    Veranstaltungsort: Online-Seminar
    Online

    Trainer*in: Anerkannte Expert*innen

    Ansprechpartner: Lara Polster
    09721 172429
    E-Mail schreiben

Inhouse Schulung: Sie wünschen sich eine firmeninterne Weiterbildung nach Ihren Bedürfnissen? Wir bieten Ihnen passgenaue Trainings für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter. Erfahren Sie hier mehr über unsere Inhouse Angebote.