Navigation überspringen

Infoservice

icon: infotelefon0821 56756-14

Sie befinden sich hier: Startseite  »  Berater*in der gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase

Berater*in der gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase

Der Gesetzgeber hat mit dem Hospiz- und Palliativgesetz (HPG), welches Ende 2015 verabschiedet wurde, die gesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase (§ 132g SGB V) eingeführt. Für die Vergütung der Leistung haben alle Leistungs-erbringerverbände in Bayern eine kollektive Vereinbarung mit den Krankenkassen getroffen. Für die Einrichtungen hat dies den Vor-teil, dass die Vergütung über ein einfaches und unbürokratisches Beitrittsverfahren angewandt werden kann. Zugelassene vollsta-tionäre Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Eingliede-rungshilfe für Menschen mit Behinderung haben die Möglichkeit, das Beratungsangebot entsprechend der kollektiven Vergütungs-vereinbarung mit den Krankenkassen abzurechnen. Ziel der bundesweiten Vereinbarung ist es, für die Leistungsberechtigten eine qualifizierte gesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase verfügbar zu machen, die den Bedürfnissen und individuellen Wünschen der Bewohner*innen nach Verlässlichkeit und Selbstbestimmung gerecht wird.

Wir bieten diese Weiterbildung auch mit Online-Modulen an. Details erfahren Sie von Ihren Ansprechpartner*innen, die bei den einzelnen Terminen hinterlegt sind.

Inhalte

  • Einführung in die "Gesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase"
  • Medizinisch-pflegerische Sachverhalte
  • Ethische und rechtliche Rahmenbedingungen
  • Kommunikation in Beratungsgesprächen zur gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase
  • Implementierung und Umsetzung in der Praxis
  • Simulation in Kleingruppen
  • Dokumentation und Vernetzung

Die Weiterbildung gliedert sich in zwei Teile:

Der erste Teil beinhaltet 48 Unterrichtseinheiten Theorie sowie 12 Unterrichtseinheiten bestehend aus zwei Beratungsprozessen in Begleitung einer*s Dozent*in sowie Vor- und Nachbereitung und Dokumentation.

Nach Abschluss des ersten Teils der Weiterbildung und entsprechendem Nachweis sind Sie berechtigt, Leistungen der gesundheitlichen Versorgungsplanung zu Lasten der Krankenkassen zu erbringen.

Der zweite Teil der Weiterbildung dient der Sammlung weiterer Praxiserfahrung: Durchführung von mindestens 7 Beratungsprozessen innerhalb eines Jahres, die alleinverantwortlich geplant, vorbereitet, durchgeführt und dokumentiert werden.

Lernziele

Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase ist ein individuelles Beratungsangebot zur medizinisch-pflegerischen, psychosozialen und seelsorgerlichen Versorgung für die letzte Lebensphase. Einrichtungen, welche die Leistung erbringen und abrechnen möchten, müssen hierfür über spezifisch geschulte Berater*innen verfügen. Mit dieser Weiterbildung qualifizieren Sie Ihre Pflegefachkräfte zu entsprechenden Berater*innen gemäß den Vorgaben nach § 132g SGB V.

 

Es entstehen ggf. zusätzliche Kosten für Praxisbesuche.

Preise, Termine und Veranstaltungsorte

  • Rosenheim
    10.01.2022

    Format: Lehrgang

    Dauer: 6 Tage

    Bestellnummer: OBB-10701-21-03

    Beginn: 10.01.2022 - 08:30 Uhr

    Ende: 15.01.2022 - 16:00 Uhr

    Veranstaltungsort: bbw gGmbH
    Küpferlingstraße 66
    83024 Rosenheim

    Trainer*in: Anerkannte Expert*innen

    Ansprechpartner: Kerstin Förg
    08031 2073-517
    E-Mail schreiben

    Teilnehmergebühr: 1.580,00 
    MwSt. frei

  • Online
    01.03.2022

    Format: Lehrgang

    Dauer: 6 Tage

    Bestellnummer: SCH-10701-21-08

    Beginn: 01.03.2022 - 09:00 Uhr

    Ende: 09.03.2022 - 14:30 Uhr

    Veranstaltungsort: Online-Seminar
    Online

    Trainer*in: Anerkannte Expert*innen

    Ansprechpartner: Stefanie Pußkeiler
    0821 40802-429
    E-Mail schreiben

    Teilnehmergebühr: 1.580,00 
    MwSt. frei

  • Online
    10.10.2022

    Format: Lehrgang

    Dauer: 6 Tage

    Bestellnummer: SCH-10701-21-09

    Beginn: 10.10.2022 - 09:00 Uhr

    Ende: 19.10.2022 - 14:30 Uhr

    Veranstaltungsort: Online-Seminar
    Online

    Trainer*in: Anerkannte Expert*innen

    Ansprechpartner: Stefanie Pußkeiler
    0821 40802-429
    E-Mail schreiben

    Teilnehmergebühr: 1.580,00 
    MwSt. frei

Inhouse Schulung: Sie wünschen sich eine firmeninterne Weiterbildung nach Ihren Bedürfnissen? Wir bieten Ihnen passgenaue Trainings für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter. Erfahren Sie hier mehr über unsere Inhouse Angebote.