Navigation überspringen

Infoservice

icon: infotelefon0821 56756-14

Sie befinden sich hier: Startseite  »  Die Qualität von Arbeitszeitmodellen beurteilen und optimieren I

Die Qualität von Arbeitszeitmodellen beurteilen und optimieren I

Arbeitszeitmodelle haben sowohl auf die betriebliche Effizienz als auch auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter einen entscheidenden Einfluss. In diesem Seminar werden die praktischen Grundlagen von Arbeitszeitmodellen erarbeitet. Neue Anforderungen des Arbeitsmarktes, des Führungs- und Fachkräftenachwuchses und auch der Arbeitsinhalte mit den dazugehörigen technischen Hilfsmitteln und interdisziplinären Teams machen neue flexiblere aber auch attraktivere Modelle notwendig.

Inhalte

Es werden die wichtigsten Modelle mit Vorteilen und Gefahren vorgestellt und mit den Erfahrungen der Teilnehmer diskutiert. Das Spektrum reicht von Mobiler Arbeit, Arbeitszeitkonten, Flexibilisierungsinstrumente, bis hin zur Vertrauensarbeitszeit einschließlich der dazugehörigen Regelungen.

Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf der praktischen Anwendbarkeit der Modelle, typischen Hindernissen bei der Einführung und Hinweisen für die praktische Ausgestaltung im Alltag.

In einzelnen Workshop-Elementen werden für häufige Schwachstellen Lösungsansätze erarbeitet, bewertet und die Wege zur Umsetzung von Verbesserungen aufgezeigt.

Im Vordergrund steht hier, wo und wie sich die Interessen der Beschäftigten mit den Unternehmenszielen überschneiden können und wie eine für alle akzeptierte Lösung gefunden werden kann.


Inhalte:

  • Was erwarten Mitarbeiter im Jahr 2018 von ihrem Arbeitgeber?
  • Bereich Verwaltung, Forschung und Dienstleistung
  • Welche Arbeitszeitmodelle sind relevant und was sind die wichtigsten Kennzeichen?
  • Steuerung von Arbeitszeitkonten – durch Arbeitgeber, Arbeitnehmer, beide?
  • Arbeitszeitgesetz und unterschiedliche Arbeitsbelastung im Griff
  • Die Vor- und Nachteile von Vertrauensarbeitszeit / Mobile Work
  • Den Zusammenhang von Gesundheit und Arbeitszeit verstehen
  • Was sollte in einer Betriebsvereinbarung Flexible Arbeitszeit oder Vertrauensarbeitszeit geregelt werden? Wo sind die Knackpunkte für den Betrieb und die Arbeitnehmer?
  • Wie kann der Handlungsbedarf bzgl. der Arbeitszeitgestaltung konkretisiert und in Veränderungsziele übersetzt werden?
  • Die wichtigsten Punkte zu Change Management bei Arbeitszeit

 

Lernziele

  • Sie können nach diesem Seminar beurteilen, inwieweit die aktuellen Modelle des eigenen Unternehmens a) attraktiv b) effizient und c) gesundheitsgerecht sind
  • Sie kennen die wirksamsten Ansatzpunkte um Optimierungen anzustoßen
  • Sie haben erste Ansatzpunkte für die eigenen Themen diskutiert
  • Sie kennen die „dos and don'ts“ für Veränderungsprozesse bei der Arbeitszeit

Preise, Termine und Veranstaltungsorte

  • Landshut
    15.11.2018

    Format: Seminar

    Dauer: 1 Tag

    Bestellnummer: ZS-10632-18-01

    Beginn: 15.11.2018 - 09:00 Uhr

    Ende: 15.11.2018 - 17:00 Uhr

    Veranstaltungsort: Landshut

    Trainer: Anton Mooseder

    Ansprechpartner: Doris Pinsker
    089 44108-418
    E-Mail schreiben

    Teilnehmergebühr: 460,00 €
    MwSt. frei

    Zusatzkosten: Tagungspauschale /n: 70,00 €
    inkl. 19% MwSt.

Inhouse Schulung: Sie wünschen sich eine firmeninterne Weiterbildung nach Ihren Bedürfnissen? Wir bieten Ihnen passgenaue Trainings für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter. Erfahren Sie hier mehr über unsere Inhouse Angebote.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Qualität von Arbeitszeitmodellen beurteilen und optimieren II

1 Tage

Details