Navigation überspringen

Infoservice

icon: infotelefon0821 56756-14

Sie befinden sich hier: Startseite  »  TQ - Teilqualifizierung Fachkraft für Metalltechnik

TQ - Teilqualifizierung Fachkraft für Metalltechnik

Das Gütesiegel „Eine TQ besser!" der ARBEITGEBERINITIATIVE TEILQUALIFIZIERUNG, ein Zusammenschluss deutscher Arbeitgeberverbände und der verbandsnahen Bildungsträger, garantiert Ihnen eine bundeseinheitliche Durchführung von Teilqualifizierungen nach einem gemeinsamen Konzept und festgelegten Standards.

Inhalte

Bei der Teilqualifizierung wird der anerkannte Ausbildungsberuf Fachkraft für Metalltechnik, in folgende Module aufgegliedert:

  • Modul 1 - Fachkraft für Grundlagen der Metalltechnik
  • Modul 2 - Fachkraft für maschinelle Bearbeitung
  • Modul 3 - Fachkraft für Instandhaltung und Qualitätssicherung
  • Modul 4 - Fachkraft für CNC-Technik

Modul 5 wahlweise je nach angestrebter Fachrichtung:

  • Modul 5a - Fachkraft für Montagetechnik oder
  • Modul 5b - Fachkraft für Zerspanungstechnik oder
  • Modul 5c - Fachkraft für Konstruktionstechnik oder
  • Modul 5d - Fachkraft für Umform- und Drahttechnik
     

Individuelle Kompetenzfeststellung und Prüfungsregularien

Zum Abschluss jedes TQ-Moduls absolvieren Sie eine individuelle Kompetenzfeststellung mit einer praktischen und theoretischen Prüfung vor dem Prüfungsausschuss der bfz gGmbH.

Die Kompetenzfeststellung ist durch die bundeseinheitlichen Prüfungsordnung der Arbeitsgemeinschaft der Bildungswerke der deutschen Wirtschaft ADBW e.V. festgelegt und regelt die Struktur und die Arbeitsweise des von der bfz gGmbH einzusetzenden unabhängigen Prüfungsausschusses.

Bei erfolgreicher Prüfung erhalten Sie nach jedem Modul ein bfz bayme vbm-Zertifikat inklusive Kompetenzfeststellungsergebnis, das im Rahmen der ARBEITGEBERINITIATIVE TEILQUALIFIZIERUNG bundesweit anerkannt ist. Nach erfolgreichem Abschluss aller Module können Sie sich zur Externenprüfung bei der zuständigen Kammer anmelden.

Unter www.nachqualifizierung.de finden Sie das Gesamtangebot der ARBEITGEBERINITIATIVE TEILQUALIFIZIERUNG.

Inhalte Modul 1: Fachkraft für Grundlagen der Metalltechnik (8 Wochen)

  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz zur Vermeidung betriebsbedingter Umweltbelastungen im Einwirkungsbereich
  • Betriebliche und technische Kommunikation, Dokumentation von Zeichnungen, Plänen, Programmen und Prüfungen
  • Kundenorientierung bei externen und internen Kunden
  • Geschäftsprozesse und Qualitätssicherung im Einsatzgebiet
  • Planen und Ausführen der Arbeit
  • Herstellen von Bauteilen
  • Montieren und Demontieren von Bauteilen und Baugruppen

Betriebliche Qualifizierungsphase bei Betrieben in der Region (min. 3 Wochen)

Zielgruppe:

Die Teilqualifizierung richtet sich an Arbeitssuchende, die keinen oder einen fachfremden Berufsabschluss haben sowie an geringqualifizierte Beschäftigte in Unternehmen, die sich weiter qualifizieren möchten und einen anerkannten Berufsabschluss anstreben.

Zugangsvoraussetzung:

Folgende Voraussetzungen müssen Sie für die Teilqualifizierung mitbringen:

  • Ausreichendes Sprachniveau (min. B1)
  • Hohe Lernmotivation und Konzentrationsfähigkeit
  • Technisches Grundverständnis
  • Interesse an einer Arbeitsaufnahme im Metall/Elektrobereich
  • Gute körperliche Konstitution
  • Keine der Arbeitsanforderungen entgegenstehenden gesundheitliche Einschränkungen

Ihre Eignung prüfen wir gemeinsam mit Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Lernziele

  • Sie erweitern Ihre Kenntnisse
  • Sie werden neue Teilqualifizierungen erwerben 

Preise, Termine und Veranstaltungsorte

Es sind aktuell keine Veranstaltungen geplant. Bitte kontaktieren Sie uns. anfrage@bbw-seminare.de

Inhouse Schulung: Sie wünschen sich eine firmeninterne Weiterbildung nach Ihren Bedürfnissen? Wir bieten Ihnen passgenaue Trainings für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter. Erfahren Sie hier mehr über unsere Inhouse Angebote.