Navigation überspringen

Infoservice

icon: infotelefon 0821 56756-14

Sie befinden sich hier: Startseite  » Beschäftigungssicherungsgesetz fördert Weiterbildung während Kurzarbeit

Beschäftigungssicherungsgesetz fördert Weiterbildung während Kurzarbeit

Das Beschäftigungssicherungsgesetz bietet Anreize für Unternehmen, ihre Mitarbeiter*innen während Kurzarbeit weiterzubilden.

Zum 01. Januar 2021 ist das Beschäftigungssicherungsgesetz (BeschSIG) in Kraft getreten, das die Regelungen zum Kurzarbeitergeld (KUG) ergänzt. Wer seinen Beschäftigten eine berufliche Weiterbildung während der Kurzarbeit ermöglicht, bekommt als Arbeitgeber die Sozialversicherungsbeiträge bis zum 31. Juli 2023 zu 50 Prozent erstattet.

 

Voraussetzung ist, dass:

  • die Anpassungsqualifizierung mehr als 120 Unterrichtseinheiten dauert und eine AZAV-Zertifizierung sowohl für den Lehrgang als auch für den Bildungsträger vorliegt

bzw.

Die Förderung der Lehrgangskosten für Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung (Anpassungsqualifizierungen) orientiert sich an der Betriebseinheit in Kurzarbeit:

  • bis 9 Beschäftigte zu 100 Prozent
  • 10 bis 249 Beschäftigte zu 50 Prozent
  • 250 bis 2.499 Beschäftigte zu 25 Prozent
  • ab 2.500 Beschäftigte zu 15 Prozent

Förderung von Weiterbildung – während und außerhalb von Kurzarbeit

Das Qualifizierungschancengesetz greift in der Regel für die Förderung von Weiterbildungen bei Mitarbeiter*innen, die nicht in Kurzarbeit sind. Für Mitarbeiter*innen, die sich in Kurzarbeit befinden und eine Weiterbildung beginnen, gilt das Beschäftigungssicherungsgesetz. 

Neu: Jetzt auch Sammelanträge für Förderung von mehreren Mitarbeiter*innen 

Unternehmen, die mehrere Mitarbeiter*innen gleichzeitig qualifizieren wollen, haben seit Januar 2021 zudem den Vorteil, dass sie einen Sammelantrag für die Förderung der Weiterbildung von mehreren Mitarbeiter*innen stellen können. Bedingung ist, dass die Mitarbeiter*innen an derselben Qualifizierung teilnehmen, für die der Sammelantrag gestellt wird, und somit einen ähnlichen Weiterbildungsbedarf haben. Zuvor war ein individueller Antrag pro geförderte*n weiterzubildende*n Angestellte*n nötig.

Die Möglichkeit Sammelanträge für die Förderung von Weiterbildung der Mitarbeiter*innen zu stellen, gilt für Anpassungsqualifizierungen im Rahmen des Qualifizierungschancengesetzes.

Info-Hotline: Beratung zu Qualifizierung – auch während Kurzarbeit

Mit unserer Info-Hotline beraten wir Sie zu den Möglichkeiten sich bzw. Ihr Team (online) weiterzubilden. Nutzen Sie unser Angebot und lassen Sie sich von uns informieren zu den Themen: Angebote von Online-Weiterbildungen, Möglichkeiten der Weiterbildung in Zeiten von Corona sowie geförderten Weiterbildungsangeboten während Kurzarbeitsphasen.

Sie erreichen unsere Info-Hotline immer montags bis donnerstags von 08:00 bis 17:00 Uhr und freitags von 08:00 bis 13:00 Uhr unter der Telefonnummer 089 44108-570. Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an kurzarbeit_weiterbildung@bbw.de und lassen Sie sich von uns beraten. 

Diese Nachrichten könnten Sie auch interessieren

Gesundheitsfachtagung Landsberg am Lech

„(K)ein Problem im Kopf“ Gesundheitsfachtag in Landsberg am Lech

„(K)ein Problem im Kopf“, unter diesem Motto stand der Gesundheitsfachtag im Landratsamt Landsberg am Lech. Im Rahmen von Workshops und Vorträgen hatten due Besucher*innen unter anderem die Möglichkeit, mehr über die psychische...

Vietnamesische Delegation besucht SKF in Schweinfurt

– Im Rahmen des Managerfortbildungsprogramms „Fit for Partnership with Germany“ der GIZ – Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit, hat das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft den Besuch einer vietnamesischen Delegation...

bbw in Regensburg

Infoveranstaltung Teilqualifizierung zum*zur Maschinen- und Anlagenführer*in im bbw Regensburg

– Anfang September fand im bbw Regensburg eine Infoveranstaltung zum Konzept statt.

Fachtag Weiterbildung

Perspektiven pflegerischer Weiterbildung – zwischen Wunsch, Bedarf und Rahmenbedingungen

– Fachtagung zur beruflichen Weiterbildung am 30.6.22 in Nürnberg

hub4africa

Bildung in Afrika made in Bayern

– Mit der neuen innovativen Lernplattform „hub4Africa“ stellt die Bayerische Staatskanzlei in Zusammenarbeit mit dem internationalen Bereich des Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gGmbH einen digitalen Hub zur beruflichen...

Fachkräftemangel: Die Schaeffler AG setzt auf das Potential ihrer Belegschaft

– Fachkräftemangel ist eines der vorherrschenden Themen am Arbeitsmarkt. Auch die Schaeffler Gruppe, als führender Zulieferer der Automobil- und Maschinenbauindustrie ist mit diesem Problem konfrontiert. In der Industrieelektrik...

Neue Initiative: Arbeitsmarktintegration für Ukraine-Flüchtlinge

– Zur Unterstützung von Geflüchteten aus der Ukraine hat das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e.V. im Auftrag der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) die Initiative "Sprungbrett into work für geflüchtete...

Industriemeistertage 2022

Industriemeistertage 2022 in Präsenz – jetzt für bayernweite Termine ab dem 19. Mai anmelden!

– Die Industriemeistertage 2022 finden endlich wieder in Präsenz statt. Nach sieben erfolgreichen virtuellen Industriemeistertagen freuen wir uns darauf, Sie wieder vor Ort begrüßen zu dürfen. Sichern Sie sich einen Platz für eine...

Covid19-Update: Gelten der 3G-Regel

– Für die Berufliche Aus-, Fort- und Weiterbildung gilt ab 17. Februar 2022 die 3G-Regelung. An unseren Bildungsangeboten in Präsenz dürfen damit wieder alle Personen teilnehmen, die geimpft, genesen oder negativ getestet sind.

Gütesiegel AlphaGrund

Grundbildung am Arbeitsplatz: Jetzt mit Gütesiegel ausgezeichnet

– Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gGmbH ist jetzt von der Arbeitsgemeinschaft der Bildungswerke der Deutschen Wirtschaft (ADBW) e.V. mit einer Auszeichnung für ihr Kooperationsangebot der Grundbildung für den...

Weitere Nachrichten finden sie in unserem News-Archiv