Navigation überspringen

Infoservice

icon: infotelefon 0821 56756-14

Sie befinden sich hier: Startseite  » Förderungen » ESF-Projekt Generationenmanagement im Gesundheitswesen

Generationenmanagement in Einrichtungen des Gesundheitswesens

Generation Silent, Baby Boomer, X, Y, Millennials, Z oder Alpha. Es gibt viele unterschiedliche Bezeichnungen für die Generationen und ihre jeweiligen Besonderheiten. Die Angehörigen der jeweiligen Generation unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich ihres Alters, sondern auch in ihren Erwartungen, Berufsverläufen, Erfahrungen, Lebenssituationen und in ihrer digitalen Affinität und Kompetenz. Im Beruf sind dennoch alle gleichermaßen gefordert, losgelöst von diesen Faktoren, fachlich professionell und mit Wertschätzung und gegenseitiger Anerkennung zusammenzuarbeiten. 

Generationenübergreifende Zusammenarbeit ermöglichen

Zunächst einmal stellt sich die Frage, mit welchen Erwartungen die neuen, nachrückenden Generationen, an das Thema Pflege herangehen. Wie lassen sich diese dafür gewinnen? Damit und mit anderen zukunftsweisenden Themen beschäftigen wir uns im Projekt „Generationenmanagement“.

Im Rahmen des Projektes wird auf folgende Fragen eingegangen und von den Teilnehmer*innen nach Antworten und Lösungsansätzen gesucht:

  • ein gutes Team zu bilden zwischen jungen Berufsanfänger*innen und Erfahrenen in ihrem Berufszweig,
  • neue Mitarbeitende zu gewinnen und gut zu integrieren, 
  • komplett unterschiedliche Erwartungen und Kenntnisse bezüglich digitaler Arbeitsschritte auf einen Nenner zu bringen?

Inhalte

Folgende Inhalte werden im Projekt vermittelt:

  • Die Generation Y und Z verstehen, ansprechen und im Pflegeteam integrieren
  • Recruiting und Onboarding in der Pflegeeinrichtung
  • Kommunikation in der Pflegeeinrichtung, digitale Kommunikation, Macht des Feedbacks
  • Innovations- und Wissensmanagement in Gesundheitseinrichtungen
  • Führung auf Augenhöhe
  • Motivation, Haltung und Präsentation nach außen
     

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Wir freuen uns über Ihren Anruf. Vereinbaren Sie jetzt einen kostenfreien Beratungstermin:

Ansprechpartnerinnen Schwaben
Stefanie Pußkeiler –  Telefon: 0821 40802-429 – stefanie.pusskeiler@bbw.de

Elke Wiora –  Telefon: 08221 3628-18 – elke.wiora@bbw.de


Ansprechpartnerin Oberfranken
Melanie Lang –  Telefon: 09191 3205-188 –  melanie.lang@bbw.de

 

Downloads